Funktionsweise

Am Ende gewinnt immer er... Die Rede ist vom Bremswagen. Der Bremswagen ist eine Eigenkonstruktion, die speziell nach den Anforderungen dieses Motorsports gebaut wurde.

Das Heck des Bremswagens wird von zwei Achsen getragen. Der vordere Teil besteht aus einer Kufe. Ein beweglicher Gewichtsbehälter (auch "Back" genannt) wird je nach Bedarf mit Gewichtseinheiten von bis zu 24 Tonnen beladen. 

Zu Beginn des Zuges ruht die Back über den Achsen, was eine Entlastung der Kufe und einen geringen Zugwiderstand zur Folge hat. Im Laufe eines Pulls fährt die Back in Führungsschienen nach vorn über die Kufe. Der Zugwiderstand erhöht sich dadurch drastisch.

Die Position der Back auf dem Bremswagen wird dabei ausschließlich von der erreichten Weite und nicht von der Geschwindigkeit des Pulls bestimmt.

Bremswagenteam

In Europa existieren nur einige wenige Bremswagen-Teams. Die DTTO ist in der glücklichen Position in Deutschland sieben Bremswagen sanktioniert zu haben, so dass die Veranstalter das für sich passende Paket der Bremswagen Teams aussuchen können.

Zurück

Motorsport auf Rädern

Erleben Sie den markerschütternden Klang von Flugzeug- oder Panzermotoren, Hubschrauberturbinen oder V8-Dragster-Maschinen.

Mitglieder Login

Kontakt

Deutsche Trecker Treck Organisation e.V.
Edisonstr.5
D- 68309 Mannheim

Telefon: +49  621 722220
Telefax: +49  621 7247636
E-Mail: dtto1980@t-online.de

Folgen Sie uns

Das Tractor Pulling entstand in den 1940er Jahren in den USA aus dem auch heute noch betriebenen „Horse Pulling“, welches bis in das 19. Jahrhundert zurückgeht. Nach der erfolgreichen Mechanisierung in der Landwirtschaft wollten die Bauern wissen, wer von ihnen den stärksten Traktor hat.

Copyright © Deutsche Trecker Treck Organisation e.V.